Ihr Exposé wurde heruntergeladen

Sie finden Ihr Exposé im Download Ordner Ihres Computers.
Doppelhaushälfte auf sonnigem Süd-West Grundstück in Bremen-Grohn für kreative Köpfe
Verkauft
Über die Immobilie

360° Tour

Hinweis: 360° Tour ist nur auf Desktop-Geräten verfügbar

Mehr Informationen?

Dann loggen Sie sich ein.

https://www.timum.de/4941e100-424d-11e9-8b04-06ecf2a1ba22/14471@4941e100-424d-11e9-8b04-06ecf2a1ba22@onofficeEstate/embedded_map

Doppelhaushälfte auf sonnigem Süd-West Grundstück in Bremen-Grohn für kreative Köpfe

in 28759

Wohnfläche114 m²
Grundstücksfläche289 m²
Nutzfläche67 m²
Zimmer6
Schlafzimmer4
Badezimmer2

Mit frischen Ideen und Kreativität kann aus diesem Haus ein modernes Wohndomizil werden
Eine ruhige Wohnstraße mit Doppelhäusern aus dem frühen 20. Jahrhundert bildet das Umfeld dieser Doppelhaushälfte.
Ca. 1912 wurde diese in massiver Bauweise mit einem Teilkeller errichtet und im Laufe der Jahre um einen Anbau erweitert. Auf diese Weise entstand ein Haus mit 5 Zimmern, einer Küche und zwei Bädern. Im Nebengebäude befindet sich ein weiteres Zimmer, eine Waschküche sowie ein Lagerraum.

1978 bis 1980 erfolgte eine umfangreiche Sanierung, u. a. wurde das Dach des Haupthauses gedämmt und neu eingedeckt, ein Erker angebaut, die Treppe zum Obergeschoss in massiv Mahagoni erneuert, neue Thermopenfenster in Aluminiumrahmen eingesetzt, eine Gastherme mit Warmwasseraufbereitung im Keller eingebaut und das Duschbad erhielt ein der Zeit entsprechendes Ambiente.

Da der Giebel des Doppelhauses genau auf der Nord-Süd-Achse liegt, wird diese Haushälfte den ganzen Tag von der Sonne beschienen. So sind die Räumlichkeiten hell und freundlich und bilden eine attraktive Grundlage für eine den heutigen Ansprüchen und Vorstellungen entsprechende Neugestaltung.

Mit Begeisterung für ansprechende Details, wie die Schiebetür zwischen Wohn- und Arbeitszimmer oder die dunkle, schön glänzende Mahagonitreppe aus Schiffsholz, Kreativität und handwerklichem Geschick lässt sich aus diesem Haus ein modernes Eigenheim schaffen. Wobei man überlegen könnte, das Wannenbad im Erdgeschoss um den dahinter liegenden Flur zu erweitern und das von dort zugängliche Zimmer im Anbau als Sauna auszubauen.

Genau wie das Haus, liegen auch die Terrasse und der Garten aufgrund der Süd-West-Ausrichtung des Grundstücks den ganzen Tag in der Sonne. Das urig-lauschige Plätzchen unter den üppig wachsenden Weinranken hingegen bleibt dadurch den ganzen Tag im Schatten.

Der hintere Teil des Nebengebäudes ist vom Garten aus zugänglich. Durch eine Tür an der Hinterseite der Garage hat man einen direkten Zugang zum Garten.

Objektdaten

Objekt ID
B4785dh12
Nutzungsart
Wohnen
Zimmer
6
Etagenanzahl im Haus
2
Wohnfläche ca.
114 m²
Grundstücksfläche ca.
289 m²
Nutzfläche ca.
67 m²

Energieausweis

Baujahr
1912
Heizungsart
Zentralheizung
Befeuerungsart
Gas
Energieausweistyp
Endenergiebedarf
Mit Warmwasser
Ja
Energieeffizienzklasse
F
Gültig bis
2. November 2026
0 50 100 150 200 250 300 350 400+
Endenergiebedarf
kWh/(m²·a)

Kontaktdaten

Ihr 1.Klasse Immobilienmakler-Franz Janning-Möllerherm Immobilien
Name
Herr Franz Janning
Firma
Möllerherm Immobilien - Bremen
Adresse
Bördestraße 24
28717 Bremen
215146
Immobilie in "" bewerten lassen

Lage & Ausstattung

Lage

Ein angenehmer Stadtteil zum Wohnen

Grohn ist ein Ortsteil von Vegesack im Norden der Freien und Hansestadt Bremen. Vegesack liegt an der Mündung der Lesum in die Weser, wobei der Vegesacker Hafen - früher Standort einer großen Walfängerflotte, jetzt ein Museumshafen - der erste künstlich angelegte deutsche Hafen war. Das Havenhaus, ursprünglich Quartier des Hafenmeisters, ist heute ein Hotel und Restaurant, während das ehemalige Packhaus, das KITO, aktuell Ausstellungen und anderen kulturellen Veranstaltungen einen eindrucksvollen Rahmen verleiht.

Das ehemalige Fischerdorf Grohn liegt an der Lesum und erstreckt sich bis zu deren Einmündung in die Weser. Grohn hat eine Fläche von 2,02 km² und derzeit ca. 5.800 Einwohner.

Grohn gehörte als selbstständige Gemeinde ursprünglich zum Königreich Hannover, das 1866 preußische Provinz wurde. 1939 wurde Grohn nach Bremen eingemeindet und gehört seitdem als Ortsteil zum Ortsamt Vegesack.

Prägend für Grohn war lange Zeit das Traditionsunternehmen Norddeutsche Steingut AG. So entstand im frühen 20. Jahrhundert eine Siedlung für Arbeiter und Angestellte mit vielen kleinen Häusern und Doppelhäusern. Diese Häuser gibt es zum Teil heute noch. Grohn hat sich zu einem schönen Wohnbezirk, in welchem es sich ruhig und angenehm wohnen lässt, entwickelt.

Auf einem ehemaligen Kasernengelände, der Rolandkaserne, liegt die 1999 gegründete Jacobs University, eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit internationaler Ausrichtung.

Geschäfte, Banken, Ärzte und Apotheke sind hier ansässig und fußläufig zu erreichen. Auch Kindergärten und Schulen sind nicht weit. Darüber hinaus bietet das Zentrum von Vegesack mit seiner sehenswerten Fußgängerzone vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und attraktive Freizeitangebote. Das öffentliche Nahverkehrsnetz ist gut ausgebaut, über die A270 besteht eine direkte Verbindung von Vegesack zur A27 nach Bremen.

Das Objekt liegt in einer ruhigen, für Grohn typischen, Wohnstraße ohne Durchgangsverkehr.

Ausstattung / Energieausweis

Potential ist da – Ihre Ideen auch?

- 6-Zimmer-Dopelhaushälfte (ca. 114 m²) mit Küche, je einem Dusch- und Wannenbad plus Nutzfläche im Nebengebäude (ca. 16 m²), Teilkeller (ca. 24 m²) und Garage (ca. 25 m²)
- 289 m² Grundstück in Süd-West-Ausrichtung
- 1978-1980 von Grund auf saniert
- neues Dach auf dem Haupthaus mit Dämmung
- Alufenster mit Thermopenverglasung
- Heizung mit Warmwasseraufbereitung, Junkers Therme neu 04/1997
- Massivholztür mit Glaseinsatz zum Flur
- Oberlicht über der Flurtür aus Bleiglas
- ein durch eine Schiebetür vom Wohnzimmer getrenntes Arbeitszimmer
- Raumhöhe im Erdgeschoss 3,00 m
- im Erdgeschoss Echtholztüren aus der Gründerzeit, z. T. mit Glaseinsatz
- helle Küche mit Einbauküche und Fliesenspiegel
- in Schilf-Farben gehaltenes Wannenbad im Erdgeschoss
- Laminat in den Zimmern, Teppich im unteren und oberen Flur
- unter dem grauen Flurteppich verbirgt sich ein in rot-weissem Schachbrettmuster gefliester Boden mit rotem Fries, Fliesen im Original erhalten
- massive Mahagonitreppe aus Schiffsdielen zum Obergeschoss
- Brüstung zur Treppe im OG aus massivem Mahagoniholz
- 3 Zimmer im Obergeschoss
- Raumhöhe Obergeschoss 2,65 m
- nostalgisches Duschbad im OG erneuert ca. 1980
- im OG Zimmertüren in Mahagonioptik, Fußleisten aus Mahagoni
- Teilkeller (unrenoviert) mit Gastherme unter dem Treppenaufgang
- Kellerdecke: Tunnelgewölbe mit Raumhöhe 1,95 m
- Anbau mit Dachboden (Holzlager)
- Anbau und Nebengebäude vom Garten aus erreichbar
- Dach Nebengebäude erneuert 2016 (OSB-Platten, Aluprofile, Dachrinne in Zink)
- Waschküche und Lagerraum im Nebengebäude
- 3,50 m breite und 8,00 m lange Garage direkt am Haus mit Grube
- Werkstatt im Garagenanbau 2,30 m x 2,20 m
- Garagendach erneuert 2016 (neue Dachbalken, OSB-Platten, Aluprofile, Dachrinne)
- Garage mit hinterem Ausgang zum Garten
- Terrasse in sonniger Süd-West-Ausrichtung
- beschauliche Sitzecke unter Weinranken aus Grohner Ofenschlacke
- 1 kleiner Stellplatz vor der Garage (3 m)

Weitere Immobilien

    Leider konnten wir keine Immobilie finden.