Ein Bahnhof mit stabiler Rendite in Oyten-Sagehorn
Kaufpreis 289.000 €
Über die Immobilie

360° Tour

Hinweis: 360° Tour ist nur auf Desktop-Geräten verfügbar

Mehr Informationen?

Dann loggen Sie sich ein.

https://www.timum.de/4941e100-424d-11e9-8b04-06ecf2a1ba22/14503@4941e100-424d-11e9-8b04-06ecf2a1ba22@onofficeEstate/embedded_map

Ein Bahnhof mit stabiler Rendite in Oyten-Sagehorn

Zins- und Renditeobjekte in 28876 Oyten - Bahnhof Sagehorn

Wohnfläche111,00 m²
Grundstücksfläche951,00 m²
Zimmer10.00

Das im Stile der Weserrenaissance errichtete Bahnhofsgebäude, Baujahr 1874, befindet sich auf einem 951 m² großen Grundstück in Sagehorn, einem Stadtteil von Oyten im Landkreis Verden. Das Bahnhofsgebäude wurde 1999 von der DB veräußert und steht seit 2013 unter Denkmalschutz. Eröffnet wurde der Bahnhof Sagehorn am 1. Juli 1874, er ist der erste Haltepunkt für den Metronom an der Schnellbahnstrecke Bremen – Hamburg. Der Haltepunkt soll in den nächsten Jahren weiter Richtung Bremen verlegt werden, da am jetzigen Standort ein barrierefreier Übergang zu den Gleisen nicht realisiert werden kann.

Derzeit sind ca. 86 % der im Bahnhofsgebäude zur Verfügung stehenden Fläche gewerblich sowie an Privat bzw. an die Deutsche Bahn als Kernmieter vermietet. Nicht vermietet ist lediglich der ehemalige Wartehallenbereich im Erdgeschoss (ca. 49 m²) sowie der als Ausgleichsfläche bezeichnete Dachboden im 2. OG links (ca. 42 m²).

Die gesamte zur Verfügung stehende Mietfläche beträgt ca. 663 m², davon sind zur Zeit ca. 572 m² fest vermietet. Von der vermieteten Fläche entfallen ca. 111 m² auf die Deutsche Bahn, die von hier aus ein Stellwerk betreibt. Als Gewerbefläche sind ca. 350 m² vermietet und als Wohnfläche weitere ca. 111 m².

Die Jahresnettokaltmiete beträgt nach den letzten Mieterhöhungen in 2018 ca. 20.035,- €.
Auf die DB als Kernmieter entfallen hiervon 8.668,- € oder 43,3 %. Alle Flächen zeichnen sich zudem durch ein nicht unerhebliches Mietsteigerungs-Potenzial aus.

Bei dem avisierten Verkaufspreis von 289.000,- € errechnet sich hieraus eine aktuelle Nettorendite von ca. 6,9 % (Bruttorendite ca. 6,2 %). Durch die Vermietung der verbleibenden Flächen sowie durch dezente Mietsteigerungen ließe sich die Rendite auf über 7 % steigern.

Objektdaten

Objekt ID
B4775ka12
Objekttypen
Zins- und Renditeobjekte
Nutzungsart
Gewerbe
Zimmer
10.00
Wohnfläche ca.
111,00 m²
Grundstücksfläche ca.
951,00 m²
Käuferprovision
Die Käuferprovision beträgt 5,95 % vom Kaufpreis inklusiv gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Kaufpreis
289.000 €

Kontaktdaten

Name
Herr Franz Janning
Firma
Möllerherm Immobilien - Bremen
Adresse
Bördestraße 24
28717 Bremen
214252
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits bekannt.
Loggen Sie sich hier ein oder vergeben Sie sich einen neuen PIN, falls Sie diesen vergessen haben.

Exposé anfragen (Registrieren & Exposé herunterladen)

Lage & Ausstattung

Lage

Die Gemeinde Oyten, am westlichen Rand des Landkreises Verden an der Landesgrenze zu Bremen gelegen, ist eine aufstrebende Stadtrandgemeinde im grünen Binnendelta der Wümme mit vielen Mooren in einer typischen Geestlandschaft. Oyten hat heute über 15.000 Einwohner, hat sich jedoch ihren besonderen Charme bewahrt. Die Gemeinde bietet sich als idealer Ausgangspunkt für den bundesweit bekannten Wümme-Radweg und Touren in die wunderschöne norddeutsche Landschaft oder zum Besuch von Roland und den Bremer Stadtmusikanten in der nahe gelegenen Freien und Hansestadt an. Ein zweites Standbein der Gemeinde Oyten ist die Wirtschaftskraft, die sich durch die gute Verkehrsanbindung an die Autobahnen A 1 und A 27 in den letzten Jahren entwickelt hat. Betriebe, die sich im Gewerbepark Oyten angesiedelt haben, operieren teilweise europa- bzw. weltweit. Von Oyten aus gelangt man über die Kreisstraße K2, vorbei am Bahnhof Sagehorn, durch die herrlichen Wümmewiesen nach Fischerhude. Am Ortsrand von Fischerhude, nahe dem Wümme-Nordarm, liegt u. a. das Otto-Modersohn-Museum. Auch Worpswede ist nicht weit entfernt. Im Nordwesten des Landkreises Verden, an der Landesgrenze zu Bremen, liegt die Fischerhuder Wümmeniederung. Sie ist Teil des Flußniederungssystems der Wümme, die aus dem Landkreis Harburg kommend die Landkreise Rotenburg und Verden sowie das Land Bremen durchquert und sich bei Ritterhude mit der Hamme zur Lesum vereinigt. 1992 wurde ein 752 ha großer Teil der Fischerhuder Wümmeniederung in das Förderprogramm zur "Errichtung und Sicherung schutzwürdiger Teile von Natur und Landschaft mit gesamtstaatlicher repräsentativer Bedeutung" aufgenommen. Projektträger ist der Landkreis Verden als untere Naturschutzbehörde. Zusammen mit den westlich benachbarten Borgfelder Wümmewiesen (Bremen) entstanden hier zwei Naturschutzgroßgebiete mit insgesamt ca. 1.500 ha, die zusammen mit anderen Bereichen der Wümmeniederung Bestandteil des europäischen Schutzgebietssystem Natura 2000 sind.

Ausstattung / Energieausweis

Gemäß Fortführungsmitteilung A des Katasteramtes Osterholz/Verden - Katasteramt Verden (Aller) - wurde das Grundstück am 01.10.2004 geteilt. Aus GMKG 032167 Amtsgericht Achim Blatt 6736 Oyten FLR 45 Flurst.-Nr. 127/20 mit 53.837 m² wurden 127/21 mit 951 m² und 127/22 mit 52.886 m². Tatsächliche Nutzung 951 m² Gebäude- und Freifläche Handel und Dienstleistung. Weitere Angaben: Kulturdenkmale nach dem Denkmalschutzgesetz Institut für Denkmalpflege - Bau- und Kunstdenkmale - Nr. des Verfahrens 27. Ins Grundbuch eingetragen am 05.03.2013: Grundbuch Achim, Bezirk Oyten, Blatt 7470, Flur 45, Flurstück 127/21, Lage: Gebäude und Freifläche Zum Bahnhof 17, 19, Größe: 0 ha, 9 a, 51 m² als letzter Eigentümer ist vermerkt: Patron Elke S.à.r.l., Luxemburg Das Bahnhofsgebäude hat eine klassische rote Backsteinfassade mit zahlreichen Verzierungen an den Giebeln und Seitenfronten. Der Sockel, die Fensterbänke und die Eingangstreppen sind aus gehauenem Sandstein. Die Fassade weist - von kleinen Schäden durch Verwitterung abgesehen - einen guten Erhaltungszustand auf. Die Fenster sind aus Holz, weiss gestrichen, einfache Verglasung. Von Sagehorn aus bis in die gute Stube von Bremen sind es mit dem Pkw gerade einmal ca. 25 km. Der Bahnhof Sagehorn liegt an der Schnellbahnstrecke Bremen - Hamburg und ist mit dem Metronom der DB die 1. Haltestelle ab Bremen Hauptbahnhof. Mit dem Zug ist Bremen in 12 Minuten zu erreichen. Der Energieausweis wird bei der Besichtigung vorgelegt. Auf Wunsch kann ein Aufstellung über die zur Zeit vermieteten Flächen mit Angabe der Mietdauer, der Kündigungsfristen sowie der erzielten m²-Preise zugesand werden.

Energieausweistyp
Bedarfsausweis
Gültig bis
28. Oktober 2026
0 50 100 150 200 250 300 350 400+
Endenergiebedarf
251.50 kWh/(m²·a)