Bericht vom Immobilienmakler – Auswirkung von Corona auf die Immobilienpreise

Man merkt wie die Corona Krise die Welt verändert. Nie zuvor gab es so viele unterschiedliche Vorhersagen, bei denen die Analysten auch falsch liegen können. Tagtäglich ändern sich die Einschätzungen am Immobilienmarkt und in der Wirtschaft. Vor einer Woche schrieb Bulwiengesa-Analyst Adami. „Da manche Unternehmen ihre Mitarbeiter aus Angst vor einer Infektion nun im Homeoffice arbeiten lassen, könnten einige von ihnen die eingesparte Zeit für den Weg zur Arbeitsstelle nutzen, um am Nachmittag endlich einmal in Ruhe die Anschaffungen zu tätigen, die sie schon lange geplant haben.“

Durch die Schließung aller Geschäfte außer die des täglichen Bedarfs in den nächsten 2 Wochen ist dies nun undenkbar. Sicher ist, dass Einkaufszentren, Geschäfte und Hotels starke Einnahmebußen verzeichnen werden. Der Hotelanbieter STR schreibt, dass in Deutschland bis einschließlich der zweiten März-Woche die Hotel-Auslastung um 26 % gesunken sind. In Urlaubsregionen dürften die Auslastungen gegen Null gehen.

Es lohnt sich auch nicht, wie in einem Marktbericht von Sprengnetter die Immobilienpreisentwicklung in den nächsten Tagen/Wochen genau zu analysieren. Die Mäkte verändern sich erst sehr zögerlich. Interessant sind natürlich unsere Erfahrungen, die wir mit Käufern und Verkäufern am Immobilienmarkt aktuell machen.

Bei der Prognose für die Zukunft sollten alle Faktoren berücksichtigt werden und insbesondere die Emotionslage der Käufer, da der Immobilienkauf immer (zu einem Teil auch im Investmentbereich) eine emotionale Entscheidung ist. Gerade schreibt dazu in einem ntv Gastbeitrag Max Herbst, Geschäftsführer der FMH Finanzberatung: „Die Wahrscheinlichkeit, dass die Mehrzahl ausgerechnet nach Immobilien-Schnäppchen sucht und schnell unterschreiben will, ist eher gering.“ Er sieht ein Sinken der Immobilienpreise als wahrscheinlicheres Szenario an, welches aber erst langsam in den kommenden Monaten stattfinden wird.

Als Immobilienmakler spüren wir aktuell erste Verunsicherungen bei Verkäufern und Käufern. Wir bereiten Verkäufer auf eine Verzögerung des Verkaufs vor. Reale Käuferbesichtigungen werden durch eine Vorqualifizierung mittels virtueller Begehungen und einer ausführliche telefonischen Vorab-Beratung auf ein Minimum reduziert. Wir stehen aber natürlich auch vor der Frage, inwiefern der emotionale Funke beim Kauf überspringen wird. FMH Chef Max Herbst schreibt, dass es keinen Grund gibt aktuell nicht zu kaufen, ggf. lohnt es sich jetzt noch einen günstigen Kredit zu sichern.

Die Besichtigungszahlen sind aktuell in unseren 7 Filialen in Norddeutschland rückläufig, ähnlich wie die Portalanfragen. Im Vergleich zum Vorwochenende um ca. 50% bei aktuell 125 Immobilieninseraten auf den Portalen. Auch andere Makler sehen Ihre Anfragen rückläufig. Laut einer Studie von „Das weiße Büro“ glauben 86% der Makler , dass sich Corona negativ auf unsere Branche auswirkt.

Es gibt aber auch positive Entwicklungen. Gerade jetzt kommen Verkäufer auf uns zu und bitten um einen professionellen Immobilienverkauf. Sie vertrauen auf unsere professionelle Abwicklung und unser Rund-um-Sorglos-Paket. Einen privaten Immobilienverkauf schließen aktuell recht viele Verkäufer im persönlichen Gespräch aus, auch um persönliche Kontakte mit anderen Menschen möglichst gering zu halten.

Eine Spekulation auf sinkende Immobilienpreise von Käufern kann auch in einem Nullsummen-Spiel enden, da die Zinsen auch auf längere Sicht wieder steigen könnten, um die höheren Ausgaben zu finanzieren, so FMH Chef Max Herbst.
Mittel- bis langfristig wird die Aussage des Chefresearchers von Aengevelt Immobilien Berlin stimmen: „…die Menschen werden weiter wohnen, arbeiten und einkaufen müssen.“

Sollten Sie sich gerne beraten lassen wollen bzgl. ihrer aktuellen Verkaufs- oder Kaufintention, dann zögern Sie nicht mich telefonisch jederzeit zu kontaktieren. Gerne können Sie auch unverbindlich Ihre Immobilie in unserem Wertermittlungs-Tool schätzen lassen. Klicken Sie dafür einfach hier.

Neben allen wirtschaftlichen Aspekten ist noch wesentlicher, dass Sie bitte gesund bleiben.

Dr. Marcel Hofeditz

Mitglied der Geschäftsführung Möllerherm Immobilien

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.