Möllerherm-Immobilien_Strandblick

Marktbericht an der Lübecker Bucht für Wohnimmobilien 2020 und Aussichten 2021

Beim ersten Lockdown im Frühjahr 2020 wusste zunächst niemand wie sich die Pandemie auf die Nachfrage von Eigentumswohnungen und Häusern bei uns an der Lübecker Bucht auswirken würde. Kurzfristig sank die Nachfrage aufgrund von bisher nie gekannten Unsicherheiten. Eine gewisse Schockstarre machte sich breit. Doch schon nach wenigen Wochen zog die Nachfrage nach Immobilien wieder an und übertraf dann im Jahresdurchschnitt das Jahr 2019 nochmal deutlich. Das Team von Möllerherm Immobilien Ostholstein in Scharbeutz schloss das Jahr 2020 mit einem erfreulichen Wachstum von 5 % ab und konnte im letzten Jahr allein an der Lübecker Bucht 68 Immobilien vermitteln.

Möllerherm-Immobilien-Strandblick

Hier im Strandblick, dem Magazin für Travemünde, Niendorf, Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Haffkrug, Sierksdorf und Neustadt möchten wir Ihnen die brandaktuellen Marktdaten für Wohnimmobilien in diesen Orten vorstellen. Alle Daten basieren auf Angebotspreisen der letzten 12 Monate, also dem Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 und stammen aus dem Datenpool der IMV (Immobilien-Marktdaten-Vertriebs GmbH) und sollen Ihnen einen ersten groben Überblick über aktuelle Angebotspreise verschaffen. Über diese eher zusammenfassenden Daten hinaus können wir von Möllerherm Immobilien auch weitere viel detailliertere Marktpreis Analysen für Ihre individuelle Immobilie erarbeiten, denn uns liegen tagesaktuelle Daten für alle norddeutschen Regionen und Mikrolagen vor.

 

Foto - Tom Giesler mit der Urkunde BELLEVUE Best Poperty Agent 2021(1)

Tom Giesler mit der Urkunde „Bellevue Best Property Agent 2021“

 

Hier die aktuellen Daten für die durchschnittlichen Angebotspreise in den den einzelnen Regionen der Lübecker Bucht von Dezember 2020 im Vergleich zu Dezember 2019. Wo nur eine geringe Datenbasis vorlag, wurde das durch ein * in den Tabellen gekennzeichnet. Preise für Einfamilienhäuser haben wir zur besseren Vergleichbarkeit von €/m² Preisen auf eine Wohnfläche von 140 m² normiert. Doppelhaushälften und Reihenhäuser wurden mit einer Wohnfläche von 100 m² vergleichbar gemacht.

Travemünde

Der Markt für Immobilien im Lübecker Stadtteil Travemünde ist ein eigener Mikrokosmos, der sich komplett vom Stadtgebiet der Hansestadt unterscheidet und eher mit den Strandlagen von Timmendorfer Strand und Scharbeutz vergleichbar ist.

Möllerherm Immobilien-Strandblick

Timmendorfer Strandgemeinden (Tdf. und Niendorf)

Da die Begehrlichkeit nach immobilien in Timmendorfer Strand auch in 2020 weiter gewachsen ist, spiegelt sich das auch in den Angebotspreisen wieder. Ein Ende der Entwicklung ist zurzeit nicht in Sicht.

Timmendorfer Strand Hinterland (Groß Timmendorf, Oeverdick, Hemmelsdorf)

Auch die Binnenland-Gemeinden von Timmendorf profitieren auf (noch) etwas niedrigerem Niveau vom Trend zum Wohnen an der Ostseeküste. Die Knappheit von strandnäheren Lagen lässt aber auch hier die Preise weiter nach oben klettern.

Scharbeutzer Strandgemeinden (Scharbeutz und Haffkrug)

Die Attraktivität der Küstenlagen von Scharbeutz als begehrlicher Ostsee-Hotspot hat weiter zugenommen. Das drückt sich auch deutlich in der aktuellen Preisentwicklung aus. Unterschiede zu Preisen in der Nachbargemeinde Timmendorfer Strand schwinden zusehends.

Scharbeutzer Hinterland (Pönitz, Klingberg, Gleschendorf, Gronenberg, Sarkwitz, Schulendorf, Schürsdorf, Wulfsdorf)

Das Scharbeutzer Binnenland ist eine interessante Alternative für Menschen, die auch mal ein paar Kilometer fahren, um an den Strand zu gelangen. Die Infrastruktur ist auch hier gut, die Preise aber noch moderater.

Sierksdorf

In Sierksdorf ist besonders die Mikrolage entscheidend. Angebote direkt an der begehrten Steilküste treiben natürlich die Durchschnittspreise nach oben. Wegen aktuell geringer Datenbasis sind die Zahlen daher mit Vorsicht zu genießen.

Neustadt in Holstein

Neustadt in Holstein ist ein interessanter maritimer Wohn-Standort und bietet interessante Angebote. Die Preisspirale der Begehrlichkeit ist aber auch hier angekommen.

Fazit: Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Preise für Wohn-Immobilien gleich welcher Art in 2020 an der Lübecker Bucht weiter rasant angestiegen sind. Auch im neuen Jahr 2021 ist trotz Corona kein Anzeichen für rückläufige Marktpreise bei Immobilien zu Wohnzwecken zu erwarten. Marktexperten prognostizieren sogar auch für 2021 eine bundesweite durchschnittliche Steigerung der Preise für Wohnimmobilien um nochmals ca. 6%. Corona hat da kaum einen Einfluss.

Wer heute eine Immobilie verkaufen will, profitiert natürlich von den aktuellen hohen Preisen, muss aber gleichzeitig auch bedenken, dass auch eine neue Bleibe wieder viel mehr kosten wird.

Damit der Immobilienverkauf entspannt ablaufen kann, empfiehlt Möllerherm Immobilien bei Bedarf eine erste kostenlose, kompetente und unverbindliche Marktwerteinschätzung für Ihre Immobilie. Rufen Sie uns gerne an unter 0800-7716100 (kostenfrei) an. Per Mail erreichen Sie uns unter info@moellerherm-immobilien.de. Für weitere Informationen und Checklisten stöbern Sie auch gern auf unserer modernen Homepage unter www.moellerherm-immobilien.de.

 

Herzliche Grüße von unserer Familie und dem gesamten Team. Bleiben Sie gesund.

Annegret Möllerherm          Leo Möllerherm

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.